Skip to main content
News

Cybersecurity-Förderung für KMUs

By 24. März 2022April 21st, 2022No Comments

Aufgrund des Kriegs in der Ukraine besteht derzeit eine sehr hohe allgemeine Gefährdungslage im Cyberumfeld. Unternehmen sollten gerade jetzt die Zeit nutzen, um ihre Cyberresilienz zu stärken.
Im Rahmen des Austrian Wirtschaftsservice (aws) Programms „aws Digitalisierung“ erhalten KMU bei Investitionen zur Stärkung ihrer Cybersecurity bis zu 40 % ihrer Kosten gefördert.

Details zur Förderung:

  • Start ab 1.4.2022 über aws Fördermanager
  • nicht rückzahlbarer Zuschuss
  • Projekte in Höhe von 2.000 bis 50.000 Euro
  • Förderhöhe: bis zu 40 Prozent
  • förderbar: Investitionsprojekte im Bereich IT- und Cybersecurity, etwa für Hard- und Software aber auch für Leistungen externer Anbieter
  • förderungsfähig: aktivierungspflichtige Neuinvestitionen (materielle und immaterielle Investitionen), Leistungen externer Anbieter im Bereich IT- und Cybersecurity sowie sonstige (laufende) Kosten wie Lizenzen für IT-Sicherheitslösungen; laufende projektbezogene Kosten für Lizenzen können für maximal 18 Monate gefördert werden

Hinweis: Anträge können ab 1.4.2022 über den aws Fördermanager eingereicht werden

Wie laufen Antrag, Auswahl & Entscheidung ab?

  • Sie beantragen die Förderung über den aws Fördermanager inkl.
    – einer Kostenaufstellung
    – einer Darstellung des Projektes: Ausgangssituation, Zielsetzung und Ergebnis
  • Sie erhalten von aws eine Empfangsbestätigung
  • aws analysiert den Antrag im Detail hinsichtlich inhaltlicher und formaler Kriterien
  • aws informiert Sie in jedem Fall so rasch wie möglich über seine Entscheidung

 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.aws.at/aws-digitalisierung/kmucybersecurity/

Bei weiteren Fragen steht dir Emil gerne zur Verfügung!

Ab zu Emil